Schulhaus

Startseite


Titel

Durchgeführt von der Klasse 2b



zurück nächster Versuch
Versuch 5:
Zusammenziehen Teil 1


"Wir haben doch im zweiten Versuch festgestellt, dass sich viele Materialien bei Hitze ausdehnen. Und was passiert bei Kälte mit ihnen?"

Du brauchst:

Material wie bei Versuch 3.1, aber zusätzlich Eiswürfel und einen Föhn

Das tust du: Erhitze Draht und Metallstange zunächst und markiere (Zeiger), wie weit sie sich ausgedehnt haben (Vorsicht! Draht und Metallstange werden sehr heiß!).
Kühle das Testmaterial jetzt erst einmal mit dem Fön (Kaltstufe!).
Kühle anschließend noch weiter mit den Eiswürfeln (über Draht bzw. Metallstange streichen) und beobachte, was passiert!

           

Ergebnis und Erklärung:

Wenn der Draht bzw. die Metallstange abgekühlt werden, ziehen sie sich wieder ein Stück zusammen.

Der Vorgang des Ausdehnens lässt sich also auch umkehren.


Versuch 5:
Zusammenziehen Teil 2


"Ist das auch bei Flüssigkeiten so?"

Du brauchst:

Gleicher Versuchsaufbau wie bei Versuch 3.2, statt heißem Wasser verwendest du jetzt aber Eiswasser (Wasser mit Eiswürfeln gemischt)

Das tust du: Fülle die Flasche mit warmem Wasser, auch der Strohhalm sollte bis oben gefüllt sein. Verschraube sie fest und stelle sie in die Schüssel mit dem Eiswasser.
Teste auch mit anderen Flüssigkeiten.

           


Ergebnis und Erklärung:

Die Flüssigkeit in der Flasche zieht sich wieder zusammen und der Flüssigkeitsstand im Strohhalm sinkt zusehends.

Auch bei Flüssigkeiten lässt sich der Vorgang derAusdehnung also umkehren.


zurück nächster Versuch