Schulhaus

Startseite


Naturforscher unterwegs auf der

Beobachtungen und Experimente mit den Forschern der Klasse 1b

zurück

Forscherauftrag 14:
Die Blumenuhr


"Jetzt hab ich doch tatsächlich meine Uhr vergessen, und ich soll doch um 11 Uhr zu Hause sein!" "Kein Problem, wenn man sich mit Wiesenblumen auskennt!"

Du brauchst: Eine Wiese mit vielen blühenden Wiesenblumen
Einen Vormittag lang Zeit...
Das tust du: Beobachte, wann die verschiedenen Wiesenblumen ihre Blüten öffnen und notiere die Uhrzeiten dazu.

Blumenuhr
Blumenuhr von Carl von Linné
Bild aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Blumenuhr


Hier siehst du, wann sich ausgewählte
Wiesenblumen öffnen oder schließen:




Ergebnis und Erklärung:
Wiesenblumen öffnen ihre Blüten zu ganz unterschiedlichen Zeiten:
5 Uhr: Klatschmohn
6 Uhr: Distel, Zaunwinde
7 Uhr: Johanniskraut
8 Uhr: Vogelmiere, Gauchheil
9 Uhr: Ringelblume
10 Uhr: Malve
11 Uhr: Gänsedistel
Ebenso schließen sie ihre Blüten wieder zu unterschiedlichen Zeiten:
z.B.
2 Uhr: Löwenzahn, Wegwarte
5 Uhr: Klatschmohn

Dies hat übrigens schon der große Naturforscher Carl von Linné (1707 - 1778) herausgefunden und mit seinen Erkenntnissen eine "Blumenuhr" erstellt.

Natürlich können sich diese Zeiten je nach Wetter und Jahreszeit etwas verschieben, aber so ganz grob kannst du mit den Pflanzen schon die Uhrzeit feststellen.

Wenn unser Kind also um 11 Uhr nach Hause muss, braucht es nur zu schauen, wann die Blüte der Gänsedistel aufblüht.

zurück